Dienstag, 2. September 2014

Und ja ... ich lebe noch ....

Zu aller erst möchten wir, damit sind mein Mann und ich, bei allen bedanken, die am gestrigen Tage an uns gedacht haben und uns gratulierten. Wirklich gefeiert wird ja erst am Wochenende und ganz ehrlich ... ich freue mich schon drauf. 

Übrigens meine Tochter hat für uns ein kleines Jubiläumsvideo gemacht und würde sich sicher über ein paar nette Kommentare freuen. 

Nun, ein Facebook-Kommentar hat mich zum Grübeln gebracht. Ich habe nun ganz genau überlegt, ob ich zu einem gewissen Punkt etwas sage oder nicht. Ich denke, das es wichtig ist, dass ich etwas sage. 
Warum? 
Ich bin dagegen, dass sich Menschen über andere das "Maul zerreißen". Klar, jedem von uns ist das schon einmal passiert, doch man sollte sich vorher Gedanken darüber machen, was man sagt. Sollte man über dritte sprechen, so sollte man sich auch ganz sicher sein, das seine Behauptungen auch stimmen. Wer kann schon sagen, welche Auswirkungen falsche Behauptungen haben kann. 


In der vergangenen Woche kamen mein Mann und mein Sohn von der Arbeit und freuten sich eigentlich auf einen angenehmen Feierabend. Sie warteten vor dem Fahrstuhl und ahnten nichts böses. Aus selbigen kam dann einer der Nachbarn, die uns auch persönlich kannten. Er sah meinem Mann an und drückte ihm dann sein Beileid aus. 

Geht es noch? Da waren wir doch Nachbarschaftsgespräch und das auch noch mit einem Gerücht, dass Gott sei Dank nicht stimmte. Jemand hatte ihm erzählt, dass ich vor zwei Wochen das zeitliche gesegnet hätte. Mal ehrlich ... was denkt man sich dabei? Haben diese Leute kein eigenes Leben, um das sie sich kümmern können? So etwas kann einen tierisch aufregen und nein, ich sollte mich im Augenblick nicht wirklich aufregen. 

Was ist der Hintergrund? Vor zwei Wochen musste ich leider mit Blaulicht und Sirene ins Krankenhaus. Der Verdacht lag nahe, das es sich um einen Herzinfarkt handeln könnte, was sich glücklicherweise nicht bewahrheitet hatte. Sicher müssen da jetzt noch einige Untersuchungen folgen, aber die gehen niemanden etwas an ... und schon gar nicht solche Leute, die anderen irgendetwas andichten wollen. 

Nein sorry, aber da hört für mich der Spaß nun wirklich auf! 

Kümmert euch um euch und eure Familien, aber redet nicht über Personen, die ihr entweder gar nicht oder nur flüchtig kennt!

Mal ehrlich ... ich hätte nie geglaubt, dass es mir passieren könnte, das ich zu den Totgesagten gehören würde. Dieser Gedanke ist heftig, aber ich habe vor steinalt zu werden. 


Wer es nicht glauben will ... 

heute Abend werde ich wieder live im FunnyfantRadio ab 22°° Uhr auf Sendung sein. Wer sich überzeugen möchte ... bitte schaltet ein und kommt in den Livechat. 

Ich bin noch sehr lebendig! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen